Verantwortung teilen - Fortbildung für GdG-Rats-Vorstände und ehrenamtlich Engagierte
http://verantwortungteilen.de/index.html
Bilderfries
Broschüre Titel
Schicks

Pfarrer Michael Schicks, GdG-Leiter Mönchengladbach-Rheydt-West

„In Zukunft müssen Laien und Priester noch stärker miteinander lernen wie die unterschiedlichen Leitungskompetenzen koordiniert werden können. Als Pfarrer ist es uns möglich, in den Fortbildungen um eine Spiritualität zu ringen, die Konkurrenzen aufbricht zu Gunsten eines gemeinsamen verantworteten Wegs."

(Teilnehmer im Kurs für GdG-Rats-Vorstände)

 
 
Logos

Verantwortung teilen

Angesichts vielfältiger Umbrüche in Gesellschaft und Kirche werden ehrenamtliche wie hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor neue Herausforderungen gestellt.

Wie kann Kirche am Ort zukunftsfähig gestaltet werden?

Wo liegen die Chancen von Teamleitung in den Gemeinschaften der Gemeinden?

Das neue Programm 2015/16 ist da.

Die Veranstaltungen des Programms resultieren aus einem Kooperationsprojekt des Bistums Aachen mit dem Zentrum für angewandte Pastoralforschung der Ruhr-Universität Bochum (www.zap-bochum.de).

Dr. Heinrich Mussinghoff, Bischof von Aachen

Dr. Heinrich Mussinghoff, Bischof von Aachen

"Ich freue mich, dass unser gemeinsamer Weg hin zu einer Kirche am Ort, in der Verantwortung gemeinschaftlich getragen wird, weitere Unterstützung findet. Nutzen Sie das Bildungsangebot, damit wir im Bistum Aachen auch morgen in der Stadt wie auf dem Land als Kirche präsent sind."

 

 

 

 

Elisa Kröger

Elisa Kröger, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für angewandte Pastoralforschung (ZAP)

Die ersten Kurs-Erfahrungen haben gezeigt: Eine wesentliche Chance für Kirchenentwicklung liegt in einem geistlich gegründeten Teamsein von ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierten. Beeindruckend ist, wie die TeilnehmerInnen berichten, dass die Entdeckung der eigenen Berufung und rolle genauso wie die Einfübung neuer Praktiken motivierende Kräfte dafür freisetzt, neue Wege pastoraler Entwicklung zu wagen. Es ist eine Freude für mich als ZAP-Mitarbeiterin, diese innovativen Prozesse im Bistum Aachen mitzuerleben und wissenschaftlich zu begleiten."
(Konzeption des ersten und zweiten Kursprogramms "Verantwortung teilen")

 
Test